Hier bekommt ihr Tricks & Tipps um echte Fälle zu lösen, von den vier !!!! :

                                                 Lena, Liz, Jacquie, Maxime !!!!

Wie ihr lernt Fingerabdrücke zu nehmen!!!!

Dazu braucht ihr:

- 1 schwarzes Blatt                                                 

- Klebeband

Das Klebeband müsst ihr auf den Finger des Täters drücken und dann abnehmen! Jetzt müsst ihr nur noch das Klebeband auf das schwarze Papier kleben!

2. Theorie

Dazu braucht ihr:

- ein Pinsel (Schminkpinsel)

- Puder

Ihr müsst jetzt mit dem Pinsel in das Pulver tauchen und dann müsst ihr über den Gegenstand mit dem Pinsel streichen. Dann kann man den Fingerabdruck erkennen. Um den Fingerabdruck in Beweisen fest zu halten, müsst ihr den Klebeband über den Fingerabdruck kleben und dann abnehmen.

 

 

Der Beruf des Detektivs auf einen Blick

  • Nase zuhalten
  • Mit Bleistift zwischen den Zähnen sprechen
    • Wer ein Alibi hat und überprüfe es!
    • Wer ein Motiv für die Tat hat!
    • Welche Indizien auf welchen Verdächtigen hinweisen!
    • Privatdetektive forschen nach verschwundenen Personen, entlarven Heiratsschwindler, spüren Erben auf oder beschatten die Partner eifersüchtiger Eheleute. Sie schnüffeln also kräftig im Privatleben anderer Menschen herum.
    • Kaufhausdetektive werden von Warenhäusern besch�ftigt, damit sie Ladendiebstähle verhindern und Kunden vor Taschendieben sch�tzen. Wird ein Dieb auf frischer Tat ertappt, wird er der Polizei übergeben.
    • Industriedetektive sollen verhindern, dass in gro�en Unternehmen neue Entwicklungen und Erfindungen an die Konkurrenz verraten oder von Konkurrenten gestohlen werden.
    • Wirtschaftsdetektive werden von Firmen damit beauftragt, Informationen über andere Unternehmen zu beschaffen, mit denen man Geschäfte machen will.
    • Versicherungsdetektive sollen herausfinden, ob sich ein gemeldeter Schadensfall wirklich so zugetragen hat oder nur vorgetäuscht wurde, um die Versicherungssumme zu kassieren. Sie werden beauftragt, wenn die Versicherung zwar einen Verdacht hat, aber noch keine ausreichenden Beweise vorliegen, um den Verdächtigen wegen Versicherungsbetrugs bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen.
    • Voraussetzungen: Mittlere Reife oder Abitur. Abgeschlossene Berufsausbildung am besten in einem kaufmännischen Beruf oder bei der Polizei.
    • Persönliche Anforderungen: Interesse für Rechtsfragen, Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit, organisatorische Begabung, schnelle Auffassungsgabe, körperliche und psychische Belastbarkeit, technisches Verständnis.
    • Ausbildungsdauer: Zwei Jahre Fernstudium plus Berufspraxis als Praktikant oder Volontür in einer Detektei.
    • Ausbildungsvergütung: Praktikantengehälter werden frei vereinbart, liegen aber im Allgemeinen bei rund 1.500 Mark im ersten Jahr.
    • Anfangsgehalt: Anfangsgehälter bei rund 2.000 Mark

     

      Wer an einen Tatort kommt, sollte sich unbedingt folgende Punkte notieren:
  • Was ist geschehen? Was hat der Täter unternommen? Welches Verbrechen ist begangen worden? Gegen welche Gesetze hat er verstoßen? (Ereignis)
  • Wo ist das Verbrechen geschehen? (Tatort)
  • Wann, zu welcher Zeit, an welchem Tag, wurde die Tat verübt? (Tatzeit)
  • Wer ist das Opfer, wer hat etwas beobachtet, wer hat die Tat begangen? (Opfer, Zeuge, Täter)
  • Wie ist der Täter bei seiner Tat vorgegangen? Hatte er Mithelfer, Aufpasser? (Tathergang)
  • Womit arbeitet der Täter? Mit welchen Methoden, mit welchen Werkzeugen? (Tatwerkzeug)
  • Warum tat er das? (Tatmotiv)

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!